Nachrichten

Nachrichten

Die Spendenmedaille „Wiederaufbau Berliner Schloss“
wird am 23. März in der Humboldt-Box vorgestellt


BERLIN – Der Wiederaufbau des Berliner Schlosses als Humboldt Forum geht weiter wie geplant voran und findet immer mehr Anerkennung und Unterstützung in vielen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens. Die Staatliche Münze Berlin unterstützt jetzt das einmalige Bauprojekt mit einer Silber-Gedenkprägung, der Spendenmedaille „Wiederaufbau Berliner Schloss als Humboldt Forum“.

Am Donnerstag, 23. März, um 11 Uhr wird die brandneue Spendenmedaille in der Humboldt-Box (Schlossplatz 5, 10178 Berlin) erstmals präsentiert. Herr Dr. Andreas Schikora, Geschäftsführer Staatliche Münze Berlin, übergibt im feierlichen Rahmen das erste prägefrische Exemplar an Wilhelm von Boddien, den Geschäftsführer vom Förderverein Berliner  Schloss e.V.

Die im Durchmesser 37 mm große und mit dem Gewicht einer Unze (31,1 g) geprägte Medaille hat eine Legierung von 999/1000 Feinsilber. Sie zeigt auf der einen Seite die Ansicht des Schlosses mit dem Westflügel/Ecke Lustgartenfassade und auf der anderen Seite das Portrait von Alexander von Humboldt, zu dessen 250. Geburtstag am 14. September 2019 die Eröffnung des Humboldt Forums geplant ist. Die Spendenprägung wurde von Laura Nicklaus und Stefanie Lindner gestaltet und wird in einer eigens gestalteten Klappkarte angeboten.

Ab dem 23. März ist die Gedenkprägung zum Preis von 29,90 Euro im Shop der Humboldt-Box in der Etage vom Förderverein Berliner Schloss zu haben oder über die Website shop.muenze-berlin.de zu bestellen. 5,- Euro vom Verkaufspreis der Gedenkprägung gehen direkt als Spende an den Förderverein bzw. in den Wiederaufbau des Schlosses.              

Als ältester produzierender Betrieb der Hauptstadt fertigt die Staatliche Münze Berlin (SMB) im Bezirk Berlin-Reinickendorf mit dem Euro im Auftrag des Bundesministeriums für Finanzen die Währung Europas. Mit modernsten Maschinen und erfahrenen Künstlern ist sie optimal auf alle Kundenwünsche eingerichtet und produziert individuell – vom gesetzlichen Zahlungsmittel bis zur wertvollen Jubiläumsmedaille.

Der Förderverein Berliner Schloss e.V. setzt sich seit 1992 für den Wiederaufbau des Berliner Schlosses in weitest gehender Originaltreue seiner Fassaden und Höfe ein und stellt mit seiner groß angelegten Spendensammlung die nötigen Finanzmittel dafür bereit. Von den benötigten 105 Millionen Euro Spenden sind bereits 68 Millionen Euro eingegangen, es fehlen noch rund 37 Millionen Euro. 

Mehr Informationen:

www.berliner-schloss.de
www.muenze-berlin.de

 

 

 

Nachrichten

 Schon 200 verschiedene 2-Euro-Gedenkmünzen im Umlauf 

Mit der Ausgabe der deutschen 2-Euro-Gedenkmünze „Porta Nigra“ am 03. Februar 2017 wird es in  Europa  bereits 200 verschiedene Motive an 2-Euro-Gedenkmünzen geben. Um hier die Übersicht zu behalten, hat die Münze Berlin eine neue Broschüre aufgelegt: „Die 2-Euro-Gedenkmünzen“ Gedenkmünzen – Die zweiten Hundert“. Die Veröffentli- chung der Münze Berlin bietet für die 101. bis 200. in Europa ausgegebene 2-Euro-Münze eine ausführliche  Beschreibung. Darüber hinaus ist jede dieser Münzen einzigartig detailreich fotografiert worden. Damit  bildet die Veröffentlichung der Münzstätte der Hauptstadt eine unverzichtbare Ergänzung zu den bekannten Münzkatalogen. Die Broschüre wird am 04. Februar 2017 um 14.00 Uhr auf der World Money Fair in Berlin der Öffentlichkeit vorgestellt. „Wir freuen uns, dass wir den Münzgestalter der Münze „Porta Nigra“ Herrn František Chochola bei uns am Messestand begrüßen können. Er hat sich bereit erklärt, unsere 2-Euro-Broschüre zu signieren, und wird sicher auch für Fragen zur Münzgestaltung zur Verfügung stehen“ erklärt Geschäftsleiter Andreas Schikora anlässlich der Ankündigung der Broschüre. Die 108-seitige Broschüre ist für 9,90 €  erhältlich im online-shop der Staatlichen Münze Berlin (shop.muenze- berlin.de) oder im Ladengeschäft der Münze Berlin. Die 2-EURO Gedenkmünzen Die zweiten Hundert Ausgabe 2017 Broschüre 108 Seiten DIN A 5 100 farbige Abbildungen Preis: 9,90 €

 

Berlin, den 23. Januar 2017

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nachrichten

 

Jahresgedenkprägung der Münze Berlin zur berühmten Rede von US-Präsident Ronald Reagan am Brandenburger Tor "Mr. Gorbachev, open this gate! Mr. Gorbachev, tear down this wall!" Herr Gorbatschow, öffnen Sie dieses Tor! Herr Gorbatschow, reißen Sie diese Mauer nieder! Diese Sätze machten die Rede, die Ronald Reagan am Freitag, den 12. Juni 1987 am Brandenburger Tor hielt, zu einer der bekanntesten seiner Amtszeit. Mit Ihrer Jahresgedenk- prägung 2017 erinnert die Münze der Hauptstadt an den 30. Jahrestag dieses Weltereignisses. Präsident Reagan war 1987 im Rahmen eines Staatsbesuchs anlässlich der 750-Jahr-Feier zu Gast in Berlin. Ost- und West-Berlin hielten getrennte Feierlichkeiten ab. Obwohl im Juni 1987 die Rede von Ronald Reagan nicht überall begeistert aufgenommen wurde, erhielt sie ihre historische Bedeutung zwei Jahre später mit dem Fall der Mauer am 9. November 1989. Das Motiv für die Gedenkprägung zeigt US-Präsident Ronald Reagan während seiner Rede. „Wir sind froh, mit der Erinnerung an die Reagan-Rede wieder ein schönes Thema für unsere Berliner Gedenkprägungen gefunden zu haben“, erläutert der Geschäftsleiter der Münze Berlin, Andreas Schikora, die Prägung am historischen Ort der Rede, wo heute ein Bodendenkmal zu besichtigen ist. Die Gedenkprägung „30 Jahre - Mr. Gorbachev, tear down this wall“ ist die vierzehnte Ausgabe der 2004 begonnenen Serie von Jahresgedenkprägungen der Münze der Hauptstadt.

 

Numismatische Details: Ausgabejahr: 2017 Legierung: 999/1000 Silber Durchmesser: 32,5 mm Gestaltung: Stefanie Lindner, Münze Berlin Preis: 15,- incl. Klappkarte

 

Weitere Bestellmöglichkeiten und Informationen finden Sie hier: shop.muenze-berlin.de

 

Berlin, den 6. Dezember 2016

 

Nachrichten

Der Eisbär kommt

Die Hauptstadt bekommt Zuwachs in ihrer Eisbärenfamilie. Aus diesem Anlass legt die Münze Berlin eine siebenjährige Feinsilberserie auf. Die Silberprägung wird in den Gewichten 1/16, 1/8, ¼. ½ sowie 1 Unze Feinsilber (999/1000) angeboten und ist auf jeweils 10.000 Stück pro Jahr limitiert. Der SILBER EISBÄR wird jährlich neu von den Graveurinnen der Staatlichen Münze Berlin gestaltet. Die sieben Motive werden das Heranwachsen des Eisbären begleiten. Am gestrigen Welt-Eisbärentag wurde die Gedenkprägung vorgestellt. „Angesichts von über 250 Bestellungen innerhalb eines Tages können wir sagen: Berlin freut sich“; erläutert der Geschäftsleiter Andreas Schikora die überraschende Nachfrage nach dem SILBER EISBÄREN. „Damit knüpfen wir an unsere beliebten Knut-Prägungen an, die wir gemeinsam mit dem Zoo Berlin ausgegeben haben“, so der Geschäftsleiter der Münze Berlin weiter. Mit dem SILBER EISBÄR kann der Anleger geprägtes Silber aus Deutschland erwerben. Damit bietet die Münze Berlin eine sichere Alternative zu den herkömmlichen ausländischen Anlagemünzen. SILBER EISBÄR Anlageprägung der Münze Berlin Siebenteilige Serie Ausgabe 2017 / limitierte Auflage Legierung: 999/1000 Silber Gestaltung: Laura Nicklaus, Münze Berlin

Berlin, den 28. Februar 2017

 

 

 

Nachrichten

Münze Berlin präsentiert den SILBER PANDA 2017 Die in diesem Jahr erstmalig aufgelegte Anlageprägung aus der Münze der Hauptstadt ist auch künftig erhältlich, und zwar mit einem neuen Motiv. Die Silberprägung ist ab sofort in den Gewichten 1/16, ⅛, ¼. ½, 1 Unze sowie 1 KG Feinsilber (999/1000) verfügbar. Die Anlageprägung ist limitiert. Das Gesamtprägevolumen für 2017 beträgt 100.250 Stück. Das Gewicht, die Reinheit des Silbers sowie die Auflage werden durch die Münze Berlin garantiert. „Nach dem sensationellen Verkaufsstart des SLBER PANDAS in diesem Jahr freuen wir uns, unseren Kunden nun das neue Motiv präsentieren zu können“ erklärt Andreas Schikora, Geschäftsleiter der Münze Berlin. Das Panda-Motiv wird jährlich neu von den Graveurinnen der Staatlichen Münze Berlin gestaltet. Somit investiert der Anleger nicht nur in eine Silberanlage, sondern schafft sich mit der Zeit auch eine attraktive Sammlung von Panda- Prägungen. Die Rückseite des SILBER PANDAS ziert wieder das Brandenburger Tor. Mit dem SILBER PANDA bietet die Münze Berlin die Möglichkeit, geprägtes Silber aus Deutschland zu erwerben. Damit ermöglicht die Münzstätte eine sichere Alternative zu den herkömmlichen ausländischen Anlagemünzen.

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten unter www.silber-panda.berlin Berlin, den 25. November 2016