Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Shopping-Erlebnis zu bieten. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung, ich stimme zu.
ok
Traditionelle Prägestätte für Münzen und Medaillen Staatliche Münze Berlin

70 Jahre Currywurst

Art.-Nr. : 4SMB000413

13,- EURO

inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 4-5 Werktage **
Menge: 

70 Jahre Currywurst - Jahresgedenkprägung 2019 der Münze Berlin

Die am 30. Juni 1913 in Königsberg geborene Herta Heuwer betrieb seit dem Sommer 1949 einen Imbissstand im Berliner Ortsteil Charlottenburg. Es war wenig los am 4. September; sie hatte Zeit zum Experimentieren. Frisch geschnittene Paprika, Paprikapulver, Tomatenmark und Gewürze mixte sie zusammen. Dann goss sie das ganze über eine gebratene, in Stücke geschnittene Brühwurst. Erfunden war die Currywurst.

Herta Heuwer versah ihr Geschäft später mit der Anschrift: „1. Currywurst-Braterei der Welt“ und ließ sich 1959 die Wort-Bild-Marke „Chillup“ (eine Zusammenziehung von Chili und Ketchup) für ihre Sauce eintragen. Eine wirklich originale Currywurst kann man heute nicht mehr essen, da Herta Heuwer 1999 das Rezept mit ins Grab nahm. Seit 2003 befindet sich am ehemaligen Standort ihres Imbisses eine Gedenktafel zu Ehren Herta Heuwers. Laut Berliner Currywurst-Museum werden pro Jahr in Deutschland 800 Millionen Currywürste verzehrt.

Die Gedenkprägung "70 Jahre Currywurst" ist die sechzehnte Ausgabe der 2004 begonnenen Serie von Jahresgedenkprägungen der Münze der Hauptstadt.

Numismatische Angaben
Ausgabejahr: 2019
Legierung: 333/1000 Silber
Veredelung: Farbdruck
Limitierung: 2.500 Stück
Durchmesser: 32,5 mm
Auslieferung in attraktiver Klappkarte

Allgemeine Hinweise zur Bestellung
Weitere Informationen zu den Lieferbedingungen >

Das sagen andere Kunden zu 70 Jahre Currywurst


Sven
19.01.2019
Statt mein Geld auf dem Sparbuch zu lagern, habe ich mich mit der Medaille eingedeckt. Ideal als Erbstück für meine Kinder.
 

Check
17.01.2019
Ich habe mir dieses Exemplar aus folgenden Gründen bestellt :
1. Anlass und äußeres Erscheinungsbild sind doch sehr außergewöhnlich.

2. Es gibt nur 2500 Stücke. Ich bezeichne es hinsichtlich des verwendeten Materials als Mikroauflage.

3. 333 Silber (generell Silber) - ist heute noch nicht der Kracher , aber in 15-20 Jahren sieht die Welt schon wieder ganz anders aus.

Abschließend:
Dieses Exemplar hat keinen Nennwert - finde ich persönlich jetzt nicht schlimm. Ein Krügerrand hat auch keinen Nennwert und trotzdem ist er die wohl bekannteste AnlageMÜNZE der Welt.

MfG
 

Chris
16.01.2019
Echt schlimmes Teil, weshalb ich sie gleich bestellt hab. Als Geldanlage ideal! Die geht in 10 Jahren durch die Decke.
 

Saskia
16.01.2019
Ich liebe Currywurst und habe mir die Münze gleich bestellt und hoffe, dass sie bald ankommt. Herta Heuwer und die Würste sehen schon lustig aus.
 

Luther
15.01.2019
Ich finde die Gedenkmünze sehr gelungen - sie ist so hässlich, dass sie schon wieder Kult ist. Typisch Berlin halt. Ich wollte auch immer ins Currywurstmuseum in Berlin. Leider hat das Museum für immer geschlossen. Dafür hole ich mir jetzt diese Gedenkmünze.
 

Axel
14.01.2019
oh vermeintliches und selbsternanntes Land der Dichter und Denker, lass es einen missglückten Witz sein! Seht Euch das an, denkt nach! Und wenn es ernst wäre, sieht so eine Currywurst aus?